Bitte warten...

Grip

(quelloffen, Version 4.2.3 unter Linux Mint 21) symbol: image

Die hier beschriebene Installation erfolgt nicht aus den offiziellen Paketquellen, was unter Umständen ein Sicherheitsrisiko darstellt. ► Weitere Informationen

Logo: GripGrip ist ein CD-Player, mit dem CDs auch gerippt werden können. Das Programm ist nicht über die Paketquellen von Linux Mint verfügbar, kann aber selbst kompiliert werden (siehe auch hier). Die Oberfläche ist in Deutsch. Das Rippen von CDs funktioniert bei mir, das Abspielen hingegen nicht.

Zunächst werden folgende Paketabhängigkeiten und Werkzeuge für die Kompilierung benötigt:

sudo apt-get install libgtk2.0-dev libcurl4-openssl-dev libid3-3.8.3-dev build-essential

Installation per apturl symbol: question

Anschließend wird das Programm bei SourceForge heruntergeladen und entpackt (Versionsnummer ggf. anpassen):

wget https://sourceforge.net/projects/grip/files/4.2.3/grip-4.2.3.tar.gz -P ~/.grip-install
cd ~/.grip-install
tar -xzf grip-4.2.3.tar.gz

Kompiliert wird das Programm dann mit folgenden Befehlen:

cd grip-4.2.3
./configure
make
sudo make install
sudo make clean

Gestartet wird das Programm dann mit folgendem Befehl:

grip

Um Grip im Anwendungsmenü aufrufen zu können, kann man folgende Desktop-Datei erstellen:

sudo xed /usr/share/applications/grip.desktop

Code kopieren
  1. #!/usr/bin/env xdg-open
  2. [Desktop Entry]
  3. Name=Grip
  4. Comment=Audio-CDs abspielen oder rippen
  5. Exec=grip
  6. Icon=/usr/local/share/icons/hicolor/scalable/apps/grip.svg
  7. Type=Application
  8. Categories=AudioVideo;

Anschließend steht das Programm unter ► Multimedia ► Grip zur Verfügung.